LinksKontaktMitgliedsantrag SucheImpressum
 

Schützenfest 2018

Kreisschützenfest 2018

Administrator

So feierte Holsen-Schwelle-Winkhausen zusammen mit dem Königspaar

Nach einem feucht fröhlichen Vogelschießen, bei dem Henning Gurk als neuer „Regenkönig“ hervorging, stand nun eine Woche später das große Fest vor der Tür. In der Woche zuvor wurden die Häuser des Königs- und der Jubelpaare mit Kränzen geschmückt sowie der Schützenfestplatz und der Marschweg hergerichtet.
Am 26.08.2017 um ca. 16.30Uhr war es dann so weit. Das in der Woche wohl am meist gehütete Geheimnis wurde gelüftet und auch damit sämtliche Gerüchte aus Nachbarorten beseitigt. Unser „Regenkönig“ Henning Gurk regiert zusammen mit seiner Königin Denise Brosien aus Alfen das Regenschaftsjahr in Holsen-Schwelle Winkhausen.
Bei Sonnenschein musikalisch begleitet, mit zahlreichen Schützen sowie den Gastvereinen aus Verne und Verlar angetreten, ging es dann zusammen mit dem Königspaar und dem Hofstatt in die Schützenmesse. Danach fand die Kranzniederlegung mit großem Zapfenstreich zu Ehren der Gefallenen am Kriegerdenkmal statt.
Im Anschluss ging es von der Kirche aus zum Festplatz. Zusammen mit dem Vorstand des Bezikrsverbands, aufmarschiert fanden zunächst Ehrungen engagierter Schützenbrüder statt.

Oberst Thomas Knoop verlieh Rainer Stark und Thomas Kramer das silberne Verdienstkreuz für ihre Verdienste im Sinne für Glaube, Sitte und Heimat. Nachfolgend kam es zu einer ganz besonderen Ehrung für Friedhelm Lammert. Durch Diözesanbundesmeister Eberhard Banneyer wurde er für seine langjährigen, engagierten Dienste im Schützenverein und auf Bezirksebene mit dem Schulterband zum St.-Sebastianus-Ehrenkreuz ausgezeichnet.

Von links: Diözesanbundesmeister Eberhard Banneyer, Rainer Stark, Flriedhelm Lammert, Franz Heinrichsmeier, Thomas Kramer, Oberst Tomas Knoop

Musikalisch begleitet wurde im Anschluss auf das Festzelt marschiert. Vom Königspaar und Hofstatt den Festball mit dem Königstanz eröffnet, füllte sich am noch frühen Sommerabend der Platz und das Zelt immer mehr mit Gästen. Abordnungen aus den nahegelegenen Orten Verne, Thüle und Verlar samt Königspaar und Hofstatt überbrachten stimmungsvoll ihre Glückwünsche im Konfettiregen oder mit Zuhilfenahme von Feenstaub. Auch das noch bis dahin amtierende Kreiskönigspaar aus Steinhausen, Josef Lues und Lena Höpper samt Hofstatt, ließ es sich nicht nehmen unser Schützenfest zu besuchen und unser Königspaar zu gratulieren. Ausgelassen verteilten sie ihren KSF-Schnaps auf dem Thron währenddessen Henning und seine Hofherren bestimmt nicht nur über den leckeren Geschmack dieses edlen Tröpfchens gesprochen haben.


Am Schützenfestsonntag hieß es dann wieder pünktlich um 14:00 Uhr antreten. Nach kurzer Begrüßung durch Oberst Thomas Knoop ging es dann in den vom Schützenplatz aus nahegelegten, festlich geschmückten Dünenweg. Dort wartete nicht nur das amtierende Königspaar auf die Abholung durch das Schützenvolk, sondern auch die diesjährigen Jubilare. Seine Eltern Bernd und Anita Gurk kamen ihm zuvor und errungen vor 25 Jahren die Königswürde, vor 40 Jahren Josef und Magdalene Flottmeier sowie vor 50 Jahren Benno Knoop mit Marlies Lohmann, geb. Wiekenberg.

Gemeinsam mit den Majestäten machte sich der Schützenzug auf zur Kirche. Mit langen Schritten wurde dort die Parade abgehalten und weiter zum Schützenplatz marschiert wo Oberst Thomas Knoop das Königspaar samt Hofstaat vorstellte und Denise ihren Königinnenorden anheftete. Nachdem Hennig mit kurzen, knappen, aber völlig ausreichenden Worten seine Rede beendete erhielten die Jubelkönige Bernd Gurk, Alfons Flottmeier, Benno Knoop und Stefan Bertelsmeier ihre Orden. Aufmarschiert auf dem Festzelt, den Königstanz abgehalten, verbrachte die Schützenfamilie mit ihren Gästen und musikalischer Unterstützung durch den Musikverein Verlar und dem Tambour Corps Boke einen ausgelassenen Nachmittag auf dem Festplatz. Nicht zu vergessen ist dabei die Auszeichnung für unseren langjährigen Schützenbruder Willi Löseke. Für seine 70-jährige Mitgliedschaft im Verein überreichte ihm Oberst Thomas Knoop den Orden und ließ mit allen Königspaaren zusammen Willi hochleben. Fließend ging es zum Festball über, zudem man auch den Nachbarverein aus Mantinghausen und den Hofstaat aus Alfen, indem die Eltern unserer Königin Michael und Christiane Brosien das amtierende Königspaar sind, willkommen heißen konnte.

Für 70-jährige Treue Mitgliedschaft im Schützenverein wird Willi Löseke ausgezeichnet.

Bei manchen Schützen noch den Kater in den Knochen, hieß es am frühen Montagmorgen antreten zum traditionellen Schützenfrühstück. Das sehr gut besuchte Frühstück, der Hofstaat und die Jubelkönige sitzend auf den Thron, begrüßte Oberst Thomas Knoop und Oberstleutnant Markus Ewers die Gäste aus den Nachbarvereinen, Kirche, Wirtschaft und Politik. Dabei ging auch ein ganz besonderer Dank an die Volksbank Salzkotten für die Unterstützung zur Anschaffung eines neuen Luftgewehres.
Anschließend wurde durch Oberst Knoop die Ehrungen für die Mitgliedjubilare vorgenommen. 25 Jahre: Johannes Bathe, Franz Grewing, Detlef Knoop, Silvin Knoop. 40 Jahre: Franz-Josef Bertels, Heinz Flottmeier, Hubertus Gutland, Ulrich Heber, Gernot Hüsgen, Herbert Marks, Otto Mückenhaupt, Johannes Sandbothe, Wilfried Sprink, Franz Wolfförster. 50 Jahre: Alfons Flottmeier, Heinz-Josef Heber, Heinrich Hesse, Theo Remmert, Martin Sprink, Peter Trapp. 60 Jahre: Stefan Flottmeier. 70 Jahre: Willi Löseke.

Hinten von links: Fran-Josef Bertels, Wolfförster Franz, Wilfried Sprink, Ulrich Heber, Herbert, Marks, Gernot Hüsgen, Heinz Flottmeier, Hubertus Gutland, Johannes Sandbothe. Mitte von links: Oberstleutnant Markus Ewers, Heinz-Josef Heber, Johannes Bathe, Franz Greweing, Silvin Knoop, Detlef Knoop, Oberst Tomas Knoop. Vorne von links: Alfons Flottmeier, Stefan Flottmeier, Martin Sprink, Theo Remmert, Heinrich Hesse, Peter Trapp

Zum Vereinsmeister des Schützenvereins wurden Ulrich Stark als Sieger bei den passiven Schützen und Thorsten Schulte als Sieger bei den aktiven Schützen nach vorne gebeten um die Pokale in Empfang zu nehmen.
Im Anschluss an den offiziellen Teil ging es zum Biergericht über. Von manchen Schützen gefürchtet, suchten Schriftführer Thorsten Schulte und Thomas Unverricht wieder eine Pipi Langstrumpf und eine Biene Maja. Zuvor wurde jedoch Henrik Flottmeier auf die Bühne gerufen. Für seine langjährige Treue als Scherpenträger musste er, begleitet vom Musikverein Verlar, das Exerzieren mit seinem verstaubten Gewehr auf dem Festzelt üben. Anschließend, von allen Schützen applaudieren abgestimmt, fand das Biergericht Rene Risse als Biene Maja und Philipp Sander als Pipi Langstrumpf begeisterte Schützen für den Kindertanz. Zudem, wie im letzten Jahr auch, dass Männerballett United Dance Devils eine unfallfreie Tanzeinlage ihres Themas Aladin boten.
Nach dem Frühschoppen wurde dann wieder am Nachmittag angetreten um unseren König von seinen 100 Liter Freibier zu erleichtern. Beim Rückmarsch, der König und seine Hofherren mit farblich abgestimmten Fliegen bekleidet, ging es zur Parade auf den Festplatz, um im Anschluss die Tanzfläche mit dem Königstanz zu eröffnen. Am Abend wurde dann mit der Polonaise der Festball eingeleitet und mit der stimmungsvollen Band bis in die Nacht gefeiert.

 

 

© 2017 Schützenverein Holsen-Schwelle-Winkhausen
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.
Template Design by funky-visions.de